Die 3-Streckenkarte

Bilder der Dreistreckenkarte

Sie reicht über etwa 5 km und beginnt an einem Grenzschild unterhalb der Mündung des Waizenbaches, der hinter dem Ortsschild Gräfendorf in Richtung Michelau in die Saale fließt. Die Strecke enthält einen längeren Staubereich, der vor dem Wehr des Kraftwerkes bis 5 m tief ist. Dort werden nicht selten große Karpfen und gute Schleien gefangen. Dort stehen auch schwere Hechte, die nur schwer zu überlisten sind. Unterhalb des Wehres bietet sich ein völlig anderes Bild. Hier strömt der Fluss schnell und bietet Bachforellen und Äschen gute Bedingungen. Die Hegefischereigenossenschaft war erfolgreich bemüht, die durch Kormorane entstandenen Schäden durch Besatz u. a. mit Äschen zu kompensieren. Die Elterntiere der Äschen stammen aus der Schondra und wurden im Fischgut Seewiese erbrütet. Das Fischgut Seewiese in Schonderfeld liegt etwa auf der Hälfte des Flussabschnittes der mit der 3-Streckenkarte befischt werden kann.

Alle Bilder: Karlheinz Banowski